Ein Stück Normalität

Dienstagabend 19 Uhr. Für die Verbandsliga-Kicker des MSV Pampow ist es nur ein kleines Trainingsspiel, für den Gegner aber weitaus mehr. Ein kleiner Teil von Flüchtlingen, die in Schwerin untergebracht sind, konnten endlich mal ihrem Hobby Fußball nachgehen.

 

„Wir wollten einfach ein bisschen helfen. So haben die Flüchtlinge ein wenig Normalität“, freute sich MSV-Trainer Ronny Stamer über die gelungene Aktion. Ein paar Zuschauer, inklusive Pampows Bürgermeister Hartwig Schulz, sahen nach einer Schweigeminute für die Opfer der Pariser Terroranschläge einen lockeren Kick. (Text: Hagen Bischoff, svz)

Das Ergebnis war zweitrangig, viel mehr ging es um die Geste helfen zu können. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle auch den Sponsoren des MSV Pampow, die Trikots zur Verfügung stellten, für die Verpflegung der Gäste sorgten und auch ein paar Geschenke verteilten.

Der NDR zeigt hierzu heute Abend im Nordmagazin (19:30 Uhr) einen sehr interessanten Beitrag. Reinschauen lohnt sich.

Sponsoren

Nächstes Spiel

Ergebnis letztes Spiel

Freitag 24 November, 2017 19:30
 
MSV Pampow 4 : 0 SV 90 Görmin

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Güstrower SC 09
31
3. MSV Pampow
27
4. Rostocker FC
26
5. TSV Bützow
20

zur Tabelle

Facebook