Auswärtssieg in Lübtheen

Der MSV Pampow trat heute beim Tabellenschlusslicht, den Lübtheener SV Concordia an. Die Rand Schweriner zeigten eine eher durchschnittliche Leistung, trotzdem reichte es zum deutlichen Sieg. Garant dafür war der treffsichere Eike Mörstedt und ein glänzend aufgelegter Max Henning, der das spielerische Niveau der Partie eindeutig hob. Andere Spieler des MSV blieben heute ein wenig unter Ihren Möglichkeiten, aber Schwamm drüber, denn der Mensch ist nun mal kein Roboter. Der Schieri hatte auch nicht den besten Tag, aber wie sich später herausstellen sollte war es erst sein zweites Großfeldspiel und aller Anfang ist schwer.

Vorzeitig wurde die erste Hälfte angepfiffen und Pampow machte gleich klar wer hier Chef auf dem Platz ist. Gleich in der ersten Spielminute die erste Chance für den MSV, doch leider konnte Basti Deters in Rückenlage eine klasse Flanke von Max Henning nicht verwerten. Im weiteren Spielverlauf war der MSV das Spielbestimmende Team, aber wirklich gefährlich wurde es bis zur 12 Min. nicht. Dann machte der Gast ernst und hatte in der 12 Min. den ersten "Hochkaräter". Fehlte hier noch das nötige Fortune, machte man es in der 13 Min. besser, als Eike Mörstedt nach klasse Vorarbeit durch Max Henning das 0:1 erzielen konnte. Nur zwei Minuten später fast ein Duplikat des ersten Treffers und wieder netzt Eike Mörstedt am langen Pfosten nach toller Flanke von Max Henning zum 0:2 ein. Danach schlief das Spiel ein bisschen ein und die Kugel befand sich meistens im Mittelfeld. In der 29 Min. fiel fast das 0:3, aber Paul Fiete Schulz agierte zu eigensinnig, als er aus spitzen Winkel den Abschluss suchte, anstatt den frei stehenden Eike Mörstedt zu bedienen. Gleich im Gegenzug bekam man die Quittung serviert und mit dem ersten gefährlichen Angriff verkürzte der Gastgeber auf 1:2. In der Schlussphase der ersten Hälfte hatte der MSV noch zwei Möglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten. Und so ging es mit einer knappen 1:2 Führung in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte bot sich das alte Bild und Pampow drückte auf das dritte Tor. Man musste bis zur 41 Min. warten um den nächsten Treffer zu bejubeln. Nach einer abgewehrten Ecke durch den Gastgeber kam der Ball zu Max Henning der nicht lange fackelte und den Ball wieder hoch in den Strafraum brachte. Dort wartete Eike Mörstedt, der sich im 1:1 durchsetzen konnte und den Ball aus Nahdistance in die Maschen zum 1:3 beförderte. Somit waren beide Spieler an allen bisherigen drei Toren beteiligt. Nun wurde es auf dem Platz immer ruppiger, doch leider vergaß der Schiedsrichter hier ein Zeichen zu setzen, um die Gemüter wieder zu beruhigen. Viele kleine Nicklichkeiten verhinderten einen vernünftigen Spielaufbau auf beiden Seiten. In der 57 Min. bekam der MSV eine Ecke zugesprochen und nach einen gut getretenen Ball durch Henry Dechow stand es 1:4. Lion Holz sprintete am langen Pfosten zum Ball und drückte den selbigen über die Linie. Pampow machte weiter Druck wurde in der 60 Min. dafür belohnt. Nach klasse Pass des Pampower Käpt`n Paul Fiete Schulz war es Eike Mörstedt, der wieder am langen Pfosten gekonnt zum 1:5 einnetzte. Beim Gastgeber konnte man nun Auflösungserscheinungen in der Abwehr beobachten und es war nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Tor für den MSV fallen würde. In der 66 Min. war es dann soweit und nach einer tollen Flanke von Lion Holz machte Konstantin Noffke sein Tor, als er mit dem Innenrist den Ball flach in die Maschen jagte. Kurze Zeit später wurde die Partie abgepfiffen und der MSV siegt verdient in Lübtheen. Nächstes Wochenende ist Spielpause, da viele Jungs Ihre Jugendweihe feiern. An dieser Stelle wünscht das Trainerteam den Jungs viel Spaß und "dicke" Briefumschläge!!!

Fazit

Der MSV Pampow siegt weiter und das definitiv verdient. Das Saisonziel ist nun auch rechnerisch erreicht und man hat den zweiten Tabellenplatz sicher! Alles was jetzt kommt ist "Nachtisch" und der kann ja bekanntlich ganz lecker sein!

Spieler des Tages:

Das sind heute zwei Spieler. Eike Mörstedt stellte seine Torjägerqualitäten unter Beweis und Max Henning seine spielerische Klasse!

Sponsoren

Nächstes Spiel

Samstag 28 April, 2018 14:00
 
Gnoiener SV - MSV Pampow

Ergebnis letztes Spiel

Freitag 24 November, 2017 19:30
 
MSV Pampow 4 : 0 SV 90 Görmin

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Güstrower SC 09
31
3. MSV Pampow
27
4. Rostocker FC
26
5. TSV Bützow
20

zur Tabelle

Facebook