Grevesmühlner FC - MSV Pampow 0:1

Der MSV gewinnt das Spitzenspiel beim Grevesmühlner FC verdient mit 0:1 und kann damit die Tabellenführung behaupten.

Auf tiefem Boden ist Pampow zu Beginn des Spiels spielbestimmend. Mit kurzen Pässen versucht man, sich in die gegnerische Hälfte zu kombinieren. Direkte Torchancen werden aber nicht erspielt. Grevesmühlen steht erst einmal defensiv und bringt den Ball mit langen Pässen nach vorne.

 

Nach 20 Minuten hat dann aber Niklas Hoffmann die Führung auf dem Fuß. Frei vor dem Torwart der Gastgeber kann er aus zehn Meter Entfernung den Ball nicht im gegnerischen Kasten unterbringen. Grevesmühlens Torwart reagiert sehr gut und kann damit den Rückstand vermeiden. Pampow ist jetzt feldüberlegen und versucht das auch in Chancen umzumünzen. In der 22.Minute findet eine gute Flanke von Elias Vitense im Strafraum keinen Abnehmer. Etwas besser ist die Flanke von Tim Hinrichs, die Riccardo Müller per Direktabnahme aufnimmt. Leider landet der Ball über dem Tor. Leider verspringt auch Tim Hinrichs bei einem der nächsten Angriffe der Ball in günstiger Position, so dass er nicht zu einem Abschluss kommt. In der 31. Minute dann eine Möglichkeit für Riccardo Müller. Dessen Schuss kann aber von den Gastgebern auf der Linie geklärt werden. Nach 33 Minuten dann die erste Chance für den Gastgeber, der überwiegend mit langen Bällen agiert. Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte wird vom Grevesmühlner Stürmer aufgenommen und auf unser Tor gebracht. Aber Erik Steinhaus pariert prima und es bleibt zur Halbzeit bei einem torlosen 0:0. Beiden Mannschaften ist die Brisanz des Spiels anzumerken, schließlich geht es hier um die Tabellenführung in der WEMAG-Landesliga.

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit passiert eigentlich nicht viel. Chancen sind nicht zu vermelden. Die Mannschaften wollen keinen Fehler machen. In der 60.Minute dann mal wieder ein Abschluss durch Elias Vitense, der den kurzen Pfosten anvisiert, aber das Tor verfehlt. Pampow kommt aber jetzt wieder mit etwas mehr Druck. Nach einer Ecke von Pampow entsteht ein unübersichtliches Gewühle vor der Grevesmühlner Tor. Leider findet sich kein Pampower Fuß, der den Ball im Tor unterbringt. Dann fällt aber doch noch das Tor für die Gäste. Nach einem Pass in die Tiefe kann sich Elias Vitense auf der linken Seite bis zur Grundlinie durchdribbeln. Sein Pass vor das Tor wird von Max Pohl direkt verwandelt. Die Proteste der Gäste, dass der Ball im Toraus gewesen sei, werden vom Schiedsrichter abgelehnt.

In der verbleibenden Zeit wird Grevesmühlen aktiver. Immer wieder wird der Ball in Richtung Pampower Strafraum geschlagen. Aber die Defensive von Pampow steht gut organisiert und sicher. In der letzten Minute hat Riccardo Müller nochmals die Möglichkeit zum 0:2. Er kann alleine auf das Tor der Gastgeber zu stürmen, verzieht aber knapp am linken Pfosten.

Dann ist das Spiel zu Ende und Pampow kann sich auf Platz 1 der Liga festsetzen.

 

Sponsoren

Nächstes Spiel

Freitag 23 Februar, 2018 19:30
 
MSV Pampow - TSV Bützow

Ergebnis letztes Spiel

Freitag 24 November, 2017 19:30
 
MSV Pampow 4 : 0 SV 90 Görmin

Tabelle

Pl.  Team Pkt.
2. Güstrower SC 09
31
3. MSV Pampow
27
4. Rostocker FC
26
5. TSV Bützow
20

zur Tabelle

Facebook